Jacky Godoffe zu Besuch im E4

Das Frankenjura und seine Metropole Nürnberg ziehen seit jeher Kletterlegenden aus aller Welt in ihren Bann. Trotz erschwerter aktueller Bedingungen war im Feburar die Ikone des Wettkampf-Schraubens zu Gast bei uns im E4:

Jacky Godoffe 

… bekannt als einer der inspirierendsten Erstbegeher aus Fontainebleau und Kreateur künstlicher Boulderprobleme!

In Zusammenarbeit mit seinem jungen Gefährten aus Paris, Pierre Broyer, und unserem Dirk, arbeitete er drei Tage an der Wettkampfwand, um die Athletinnen + Athleten des deutschen Nationalkaders an ihre Grenzen zu bringen.

Und natürlich gelang das dem alten Hasen, der seit 40 Jahren das Wettkampf Geschehen im Bouldern begleitet. Ein alter Hase was seine Erfahrung und seine Kenntnisse angeht, doch in Punkto Fitness noch wie ein junger Hüpfer... Seit langer Zeit mal wieder im Frankenjura zu Gast, wäre Jacky wohl am liebsten die Action hoch gehüpft, als sie nach getaner Arbeit und gekletterten Wettkampfbouldern, das Wochenende im Krottenseer Forst ausklingen liesen. ☀️

Für unseren Dirk ist Jacky eines seiner größten Vorbilder. Seit er vor gut 20 Jahren mit dem Schrauben begonnen hat, verfolgt er eifrig die Wege + Werke von Jacky Godoffe.

Er berichtet mir vom ersten “echten Treffen” mit seinem Idol beim Bouldern in Bleau nach der Eröffnung des E4. Seine Heimat, den Wald von Fontainebleau, beschreibt Jacky als bestes Bouldergebiet der Welt. Und auch unser Dirk lenkt ein, dass die Boulder in Franken nicht mit den filigranen Bewegungen der französischen Sandsteinfelsen mithalten können.

Wie bei den echten Bouldern in Bleau, fordern von Jacky Godoffe geschraubte Routen den gesamten Körper. Jeher überträgt er Probleme vom Fels an die künstliche Wand und gibt diese Kunst auch gerne weiter. Dabei bringt er eine Engelsgeduld mit, berichtet Dirk und vermutet, dass er die womöglich aus seinem Beruf als Sportlehrer hat oder sie ihm auch dort gut tut. Jacky Godoffe coacht Jung & Alt und gibt seine Expertise im Bouldern und dem Routenbau persönlich und auch in seinem Buch “My Keys to Route Setting” weiter.

Unser Matthias arbeitet gerade eifrig an einer kleinen Doku über den legendären Besuch im E4 im Februar - einen kleinen Vorgeschmack soll dieser kleine Beitrag geben! 😏

Wie die Wettkampf Simulation ablief und wie sehr der Nationalkader an die persönlichen Grenzen gehen musste, gibt’s im nächsten Beitrag - hier im E4-Blog! 🖤❤️

______________________

Autor:innen: Dirk + Caro

Fotos: Pierre + Dirk + Caro